Shamanic Healing Arts mit Hiah Park

 

Hiah Park

Für die koreanische Tänzerin und Schamanin
Hiah Park ist der Trancetanz Gebet und
Medizin. Seit ihrer Initiation hält sie weltweit
Workshops, die sich mit spiritueller Heilung
und Techniken der Ekstase befassen. Vielen
ist sie bekannt durch den Film von Clemens
Kuby „Unterwegs in die nächste Dimension“.

weitere Infos: www.hiahpark.com

 

“Der Tanz ist wie ein Traum, 

er zeigt uns unsere Visionen

für uns selbst und die Welt.”

 

 

Workshop 18.11.2012, 10:00-17:00 Uhr

Hiah Park zeigt Wege, durch Bewegung und Klang unsere Schwingung zu erhöhen. Durch die Hingabe im Tanz können wir Ekstase erfahren und uns mit der göttlichen Energie verbinden. Diese heilende Kraft öffnet den himmlischen Garten in uns selbst, öffnet unsere Herzen für Liebe und Mitgefühl. Wenn wir uns selbst lieben und akzeptieren, was ist, dann werden wir erkennen, dass der Kern allen Seins universelle Liebe ist.

Tanzperformance 18.11.2012, 18:30 Uhr

Mu-A – wörtlich übersetzt Nicht-Selbst (kein Ego) – ist ein Zustand ohne Konflikte und Leiden, ein ekstatischer Trancezustand. „Mu-A“ bedeutet Hingabe an das Göttliche, an bedingungslose Liebe, an einen Tanz aus endlosem pulsierendem Sein.
Hiah Park nimmt die Anwesenden mit in eine Dynamik der Stille und Ekstase. Wenn der Tanz zur Meditation wird, erblüht er zur Liebe. Dieses Erblühen ist eine Bewegung hin zum Göttlichen.

Die Tanzperformance vertieft die Workshop-Erfahrung.

 

Kostenbeitrag:
Workshop 18. Nov. 2012, 10:00 – 17:00 Uhr,  EUR 150,-
Tanzperformance 18. Nov. 2012, 18:30 Uhr,  EUR 35,-Weitere Info und Anmeldung
Flyer download