Holistic Fieldwork + The Lovefield

05.07.2014 –  Holistic Fieldwork -
Schamanische Heilkunst mit Kosmos und Erde 

06.07.2014 –  The Lovefield -
Beziehungen klären – Verstrickungen lösen –  Frieden in das eigene Leben bringen

 

mit Lara’Marie Obermaier

.

LaraMarieObermaierLara’Marie Obermaier war über 20 Jahre Mitglied der Geschäftsleitung eines großen Unternehmens. 2005 hatte sie ihre erste Begegnung mit dem Schamanismus, die sie nachhaltig berührte. Danach begann sie die Ausbildung in der Lichtkörperschule The Four Winds. Sie arbeitete viele Jahre mit Alberto Villoldo zusammen und wurde von ihm zum Senior Teacher in seiner Lichtkörperschule ausgebildet. In ihrer Praxis gibt sie Einzel- und Gruppencoaching sowie schamanische Sitzungen. www.lamarom.de

.

.

 

Holistic Fieldwork - Schamanische Heilkunst mit Kosmos und Erde – Tagesworkshop am 05.07.14

Holistic Fieldwork ist eine neue Dimension der schamanischen Energiearbeit, die die Weisheit des Kosmos (pacha) mit der Weisheit der Erde (mama), dem klassischen Schamanismus, zusammenbringt.

Durch Holistic Fieldwork wird es möglich, neue Räume zu betreten, die sich für uns aufgrund der höheren Schwingung nun öffnen. Bereiche werden sichtbar, die bis vor kurzem nicht wahrgenommen werden konnten. Dies können auch Einflüsse aus Parallel-Existenzen sein. Es eröffnet sich ein völlig neues Heilungsfeld für uns, persönliche Verwundungen werden im universellen und kollektiven Kontext erkenn- und lösbar. 

Die alten Weisheitslehren werden mit neuen Informationen vernetzt, so dass sich ein überraschend schlüssiges Gesamtbild ergibt. Praktische Übungen und schamanische Reisen aus der klassischen und der neuen Energiemedizin sorgen für hautnahes Erleben. Energiemedizin lässt sich nicht mit Worten beschreiben, sie muss erfahren werden.
->zum Flyer

.

The Lovefield - Verstrickungen lösen – Klarheit und Frieden in das eigen Leben bringen – Tagesworkshop am 06.07.14

Wir sind Liebe. Deshalb hat alles was wir erfahren, ausdrücken, ob wir uns auf etwas einlassen oder uns zurückziehen immer mit Liebe zu tun. Jede Art von Beziehung, in der wir uns befinden, ob wir diese nun gewählt haben oder nicht, ist deshalb ein Love Field. Sogar mit Menschen, die wir nicht mögen oder die uns nicht nah sind, befinden wir uns in einem Lovefield. Manchmal stecken wir unbewusst in einem Lovefield fest, weil wir entweder nicht wissen, dass wir eine Beziehung auch in ein anderes Lovefield bewegen können, welches eine andere,  passendere Art der Liebe hält. Oder wir wollen die von uns gewählte Art der Liebe nicht gehen lassen, obwohl die andere Person das Lovefield bereits verlassen hat.Wenn wir ein besseres, tieferes Verständnis der vier verschiedenen Qualitäten der Liebe haben, dann sind wir in der Lage, adäquate, blühende und gesunde Lovefields zu erschaffen. Das Bearbeiten unserer Lovefields birgt die große Chance, Klarheit und Frieden in unser Leben zu bringen.

Wir werden unsere Beziehungen unter dem Aspekt des Lovefields identifizieren und durch energetische Prozesse Verstrickungen auflösen. Wir werden uns selbst auf die Schliche kommen, warum wir manche Personen nicht aus einem bestimmten Lovefield entlassen können oder uns selbst darin festhalten. Das kann genetische und auch karmische Ursachen haben, die wir ebenfalls aufspüren.
->zum Flyer

.

Workshop-Zeiten:
Holistic Fieldwork – Samstag, 05.07.14 von 11 – 18 Uhr
The Lovefield – Sonntag, 06.07.14 von 11 – 18.00 Uhr

Kosten:
Holistic Fieldwork, 110,-€
The Lovefield, 140,-€
Beide Workshops zusammen buchen für 220,-€

Information & Anmeldung:
Birgit Hahn, redhahn@t-online.de, Tel +49(0)89 62423627 oder +49(0)179 5219793